Wohnen auf Skandinavisch

Wohn´dich glücklich! Zuhause einfach glücklich sein.

Egal, wo ich in der letzten Zeit hinschaue, begegnet mir auf Tritt und Schritt das Thema Hygge. Auf den Interior Blogs, auf Instagram und Pinterest, in den Wohnmagazinen und in den unzähligen Bücher, die momentan auf den Markt sprießen, wie Pilze nach dem Regen. Und wer von Hygge noch nicht genug hat, für den kommt schon der nächste Trend aus Schweden – Lagom.

Die versprechen uns alle, das Geheimnis des glücklichen Lebensstils zu lüften. Und so auch ich schlinge ein Buch nach dem anderen. In der Hoffnung, dass ich dort Antwort auf die Frage finde, wieso wir eigentlich so ausgehungert nach diesem Glück streben. Es ähnelt fast schon einer Epidemie.

Ich köhre HYGGE hiermit zum Wort des Jahres 2018!

Was ist denn bloß mit uns los? Ich glaube, es liegt daran, dass wir die manchmal sehr geschäftigte Welt da draußen nicht ändern können, mindestens nicht so schnell. Unsere private Welt innerhalb unserer vier Wände dagegen schon. Wir wollen unser Zuhause zu einem Ort machen, wo wir die Welt da draußen einfach vergessen und Kraft tanken können. Und das geht nur in einer Wohnung, wo wir uns wohlfühlen.

Die Skandinavier gehören laut der World Database of Happiness zu den glücklichsten Menschen der Welt. Der skandinavische Lebens- und Wohnstil ist somit für viele sehr erstrebenswert. Gut, dass es da einige sehr tolle Inspirationsquellen in Form wunderschöner Bücher und Bildbänder gibt.

Allan Torp: Scandinavian Style / Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum

Das Ende März in DVA erschienene Buch präsentiert sich gleich auf der Vorderseite sehr ansprechend mit einem typischen skandinavischen Raum. In nordischen Häusern trifft man sehr oft auf einen größeren Esstisch aus Holz, umgeben von Stühlen Wishbone Chair von Hans J. Wegners, die seit der Einführung 1949 von der dänischen Firma Carl Hansen & Søn hergestellt werden.

Über den skandinavischen Stil

In der Einführung wird die Entstehung des skandinavischen Stils und Vorstellung deren Begründer dargestellt. Im ersten Kapitel “Über den skandinavischen Stil” erhält der Leser eine ausführliche Antwort auf die Frage, was das skandinavische Wohndesign eigentlich ausmacht. Dabei werden die Grundprinzipien – wie Holzböden, neutrale Töne und einfache Linien – sehr detailliert erläutert.

Schnell gewinnt man ein Verständnis dafür, dass der skandinavische Stil einen Wert auf Eleganz und Funktionalität gleichzeitig legt und von einer minimalistischen Philosophie geprägt ist. Der typische minimalistische, aber funktionaler Stil, ist inspiriert von der Natur und dem nordischen Klima.

Stilsicher einrichten

Im zweiten Teil “Stilsicher einrichten” präsentiert der Autor die Grundlagen des skandinavischen Stils – wie Form und Funktionalität, Gestalten mit Holz, Naturmaterialien, Farben und Muster, Keramik und Glas, Metalle und das gewisse Etwas. Man erfährt hier wirklich alles über die typischen Werten der skandinavischen Lebensart – Einfachkeit, Funktionalität, neutrale Farbspektren, Langlebigkeit, Verlässlichkeit, Gleichstellung, Komfort, Genuss gepaart mit natürlichen Formen und dezenter Eleganz. Auch die Ausführungen über Naturmaterialien wie Holz, Leder, Wolle, Baumwolle und Leinen / Kork, Keramik und Glas, kommen hier nicht zu kurz.

Allan Torp selbst definiert den skandinavischen Stil als

“…klar strukturierte, elegante und erschwingliche Designs, inspiriert von Natur und nördlichem Klima und darauf ausgelegt, ein gemütliches Zuhause zu schaffen.”

Der dritte Teil dient als ein praktischer Leitfaden eines stilsicheren Einrichtens und ist eine wahre Inspirationsquelle für jeden Skandi-Fan. Wie man mit klassischen Objekten Stimmungen oder Schwerpunkte für Räume schafft, dazu inspiriert dieser Teil des Buches.

Anhand realer Wohnbeispiele werden die wichtigen Details, die den typischen skandinavischen Style ausmachen Raum für Raum näher gebracht. Das jeweilige Kapitel über Farbcharakteristik vermittelt wertvolle und einfache Tipps für die praktische Umsetzung, die Lust auf sofortige Umgestaltung der einzelnen Räume machen. Jeder Raum wird mit Vorstellung einiger typischer skandinavischer Möbelstücke und Designerprodukte als krönender Abschluss ergänzt.

Fazit

Ein sehr gelungener Ratgeber, den ich als großer Fan des skandinavischen Einrichtungsstils nicht mehr missen möchte. Er ist ab sofort mein treuer täglicher Begleiter beim Thema Wohnen auf Skandinavisch.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.