Über „Polka Dots“ und meine größte Liebe

POLKA DOTS FÜR DEN BUSINESS STYLE 

Seit Sommer 2015 stehe ich total auf den Polka Dots Muster. Ich könnte seitdem beim allen, was Pünktchen hat, total ausflippen. Ja, auch als Geschäftsfrau und mit 40 Jahren! In meinem Schrank findet man jetzt vorwiegend gepünktete und einfarbige Sachen, damit ich diese gut miteinander kombinieren kann. Alle anderen Muster habe ich bis auf ein paar Ausnahmen aus meinem Kleiderschrank verbannt.

Unter Polka Dots versteht man ein Muster aus gleich großen, gefüllten, regelmäßig angeordneten Kreisen. Die Punkte werden nicht gewebt, sondern auf den Stoff aufgedruckt, manchmal auch gestickt. Die Herkunft des Namens ist ungeklärt; insbesondere ob ein Zusammenhang mit dem gleichnamigen Tanz besteht.

Ursprünglich war das Muster vor allem in den Kostümen der Flamenco-Tänzerinnen gebräuchlich. Ende des 19. Jahrhunderts fand es Eingang in die allgemeine Mode. Einen besonderen Popularitätsschub erlebten die Polka Dots 1926, als Miss America in einem gepunkteten Badeanzug siegte. Seit dem Zeichentrickfilm Steamboat Willie sind sie auch ein Markenzeichen von Walt Disneys Minnie Maus.

Heute finden die Polka Dots vor allem auf KleidernBadeanzügen, in der Kindermode sowie auf KrawattenHalstüchern und Accessoires Verwendung. Erwähnung fand das Muster auch im Titel des 1960 veröffentlichten Songs Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini von Brian Hyland.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rapport_(Textil)#Polka_Dots

Ich finde Kleidung mit Polka Dots Muster sehr elegant, aber man muss schon etwas länger suchen um Kleidungsstücke für Business-Look zu finden. Dieses Sommer-Wickelkleid von EGERIE PARIS habe ich in einer kleinen Boutique in Berlin-Westend entdeckt und mich so verliebt, dass ich es sogar für ein Fotoshooting mit meinem liebsten Ehemann an hatte. Perlenketten trug ich schon immer gerne. Sind auch irgendwie 3D-Pünktchen 😉 Die Pumps sind von BOSS.

Geshootet haben wir mit meiner Freundin Caty Snowlight, die sich selbst eine „hobbyfotoambitionierte Schneeflocke bei Snowlight Photography“ nennt und ich finde sie als Fotografin sehr begabt.

bild_02bild_03bild_04bild_05bild_06bild_07bild_08