Auszeit und Kraft tanken beim Frühlingserwachen im April

* Werbung, da Namens- und Markennennung

Auszeit im Endometriosezentrum für Rehabilitation im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg

Die längeren Pausen zwischen den einzelnen Beiträgen auf meinem Blog sind meiner chronischen, nicht heilbaren Erkrankung, namens Endometriose, geschuldet. 

Schon wieder hat mich, nicht mal 10 Tage nach dem Jahresanfang, die nächste Schmerzwelle erwischt. Nach zweifachem Zusammenbrechen aufgrund starker Schmerzen innerhalb von 14 Tagen, folgte Ende Januar 2019 eine weitere OP. Die dritte in Folge seit Mitte 2016. Und dazwischen eine Reihe von etlichen erfolglosen Versuchen die chronischen Schmerzen, die diese Erkrankung mit sich bringt, im Schach zu halten.  Medikamentöse Therapie mit Hormonen, Antidepressiva und Schmerzmitteln brachte bislang keine Besserung. Stattdessen leide ich zusätzlich an chronischer Erschöpfung und einem starken Vitamin-D3- und B12-Mangel. Der Kampf geht trotzdem weiter. Jetzt soll eine multimodale Schmerztherapie mit Anbindung an eine Schmerzambulanz folgen. 

Doch bevor es soweit ist, gehe ich Ende März zunächst für mehrere Wochen in Endometriosezentrum für Rehabilitation  der AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg*.  Es ist mein dritter Aufenthalt in einer Rehaklinik, davon zweiter in Ratzeburg. Und da es eine sehr hilfreiche Zeit für mich war, habe ich mich entschlossen, hier darüber ausführlicher zu berichten. Schließlich ist fast jede zehnte Frau in Deutschland von Endometriose betroffen. Grob gerechnet leiden also rund 4 Millionen Frauen in Deutschland an Endometriose. Demnach ist es die zweithäufigste Erkrankung bei Frauen.

Daher wird „Frau Nira“  ab diesem Jahr ein Lifestyle- und Gesundheitsblog mit dem Schwerpunkt „Leben mit Endometriose“ aus der Sicht einer Betroffenen.
Die Themen werden dabei u.a. sein: 

Wohlbefinden, Ernährung, Lebensstil & Lebensqualität, Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.